Solothurn

Gute Ferien ist wenn man alles vergisst. Meine Frau behauptete steif und fest, dass vorher noch niemals in Laupen bei Bern war. Erst als wir im selben Café wie letztes Mal das Frühstück zu uns nahmen dämmerte es ihr wieder.

„Solothurn“ weiterlesen

Murten

Letzte Nacht zogen starke Gewitter über die Schweiz. Leider wurden wir nicht verschont. Das Zelt blieb zum Glück dicht. Doch der Rest ist ziemlich feucht. Auch das Zelt ist plotsch nass. Wir warten im Gemeinschaftsraum bis es aufhört zu Regnen zusammen mit einer weiteren Radreisenden welche alleine durch die Schweiz radelt.

„Murten“ weiterlesen

Mont Soleil

Mont tönt immer nach Anstrengung. Vor allem mit dem Fahrrad und Gepäck. Der Mont Soleil bildet mit 1289 m ü. M. den höchsten Punkt des gesamten Höhenzuges der Montagne du Droit. Diesen Höhenzug müssen wir überwinden um über die Veloroute 7 nach La Chaux-de-Fonds zu gelangen.

„Mont Soleil“ weiterlesen

Durch’s Zurzibiet

Von Wallisellen nach Kaiseraugst

Wieder einmal sind wir mit unseren Tourenrädern unterwegs. Pandemie bedingt dieses Jahr in der Schweiz. Das Motto: Einfach der Nase nach. Das Mittagessen verbringen wir am Klingnauersee am Unterlauf der Aare mit Cervelats vom Grill und einem Glas Rotwein von den Rebbergen gleich nebenan. Ein wunderbarer Einstieg in unsere Reise.

„Durch’s Zurzibiet“ weiterlesen

Ticino

Auf dem Heimweg aus dem Piemont verbringen wir noch eine Nacht im Maggiatal bevor es vor dem grossen Untwetter Richtung Norden zurück nach Hause geht. Wir treffen noch ein paar Bekannte für gemeinsame Stunden auf dem Mountainbike. Wir lassen unseren diesjährigen Herbstfehrien gemütlich in Grottos in der Sonnenstube der Schweiz ausklingen.

„Ticino“ weiterlesen

Piemontesische Städte Asti & Alba

Selbstverständlich wollen wir auch den Städten Asti und Alba einen Besuch abstatten. Zumindest Alba ist problemlos mit dem Fahrrad von unserem Campingplatz aus erreichbar. Die historischen Innenstädte sind überschaubar und absolut einen Besuch wert wobei uns Alba besser gefallen hat. Die Stadt war belebter und interessanter obwohl die Trüffelsaison noch nicht begonnen hat.

„Piemontesische Städte Asti & Alba“ weiterlesen

Turin

FIAT, Lavazza, Lancia, Matini und der Fussbsllclub Juventus Turin erinnern an die Stadt im Norden Italiens. Zu schade um hier vorbei zu fahren. Wir fahren direkt ins Zentrum in die Nähe des Piazzo Costello.

„Turin“ weiterlesen

Aiguille du Midi

Bereits einmal vor Jahren waren wir in Chamonix. Wegen des grossen Besucher Andrangs auf die Aiguille du Midi blieb uns die Fahrt auf 3842 m.ü.M. damals verwehrt. Das soll sich nun ändern. Corona sei Dank haben wir den Gipfel fast für uns alleine. Allerdings ist das Wetter wechselhaft und die Sicht zeitweise getrübt. Trotzdem hat sich der Ausflug auf jeden Fall gelohnt.

„Aiguille du Midi“ weiterlesen

Malakoff

Ich wollte schon lange einmal die wadtländische Spezialität Malakoff probieren. Die frittierten Käseschmitten in Kugelform soll es am am westlichen Genferseeufer in den Gemeinden Luins und Bursins geben.

„Malakoff“ weiterlesen