Norderney

Die Schranken schliessen sich bereits als wir mit unseren Velos auf die Fähre fahren. Wenige Minuten später legt sie ab mit Kurs Norderney. Wir wollen eine der vorgelagerten Ostfriesischen Inseln mit dem Fahrrad erkunden. Auch heute wieder ein dicht gedrängtes Programm da wir ja am Abend noch eine Wattführung gebucht haben.

„Norderney“ weiterlesen

Brusino Arsizio

Heute ist ein mountainbikefreier Tag angesagt. Der Motorsport hat erste Priorität. Die Highlights sind ein benzinbetriebener Unterwasserscooter und eine Motorradtour mit der Buell zum Serpiano hoch über den Lago di Lugano. Immerhin legen wir die Strecke vom Zeltplatz in Maroggia bis Brusino mit dem Mountainbike zurück. Mit unseren Gastgebern geniessen wir bei stürmischem Gewitter eine feine Pizza im Restaurant. Es ist bereits dunkel als wir auf dem Zeltplatz eintreffen.

Google Maps-API Key fehlt.

Maggiatal

Unsere geplante Biketour führt uns heute hoch hinauf zum einzig deutschsprachigen Tessinerdorf, nach Bosco-Gurin. Obwohl die Strecke ausschliesslich über asphaltierte Strassen führt, herrscht sehr wenig Verkehr. Ein paar Motorfahrzeuge und einige Velofahrer kreuzen unseren Weg.
Die Anstrengungen lohnen sich alleweil. Ein wunderschönes Walserdorf und eine rassante Talfahrt entschädigen uns.

Google Maps-API Key fehlt.

Der Weg ist das Ziel

Ferien ist dann, wenn man sich an keine Zeit und keinen Ort festlegen muss.
Wir starten unsere Reise Richtung Süden. Nach letzten Besorgungen und einer kleinen Stärkung fahren wir über die alte Gotthardstrecke wo wir der alten Postkutsche auf der Passstrasse begegnen. In Airolo schwingen wir uns in unsere Sättel und machen unsere erste Biketour dieser Ferien.

„Der Weg ist das Ziel“ weiterlesen

Mit dem Kanu von Stein am Rhein nach Schaffhausen

Schon lange hegen wir den Plan eine Kanutour auf dem Rhein zu unternehmen. Heute ist der Zeitpunkt gekommen um die Idee umzusetzen. Pünktlich um 10:00 Uhr steht unser Kanu inkl. Padel und Schwimmwesten bereit in der Badi Stein am Rhein. Nach einer kurzen Instruktion des Vermieters gehts ab aufs Wasser. Der Platz zu dritt ist beschränkt und die Positionen im Schiff werden darum mehrmals gewechselt um Rücken und Gesäss zu schonen.
Unterhalb Diessenhofen finden wir auf der deutschen Rheinseite einen geeigneten Platz zum bräteln. Der Rhein hat viel Wasser und dadurch eine grosse Strömung. So ereichen wir die Auswasserungsstelle ein Stunde vor der vereinbarten Zeit. Es bleibt darum noch Zeit um uns ein weiteres Mal mit einem Sprung ins Wasser abzukühlen bevor es mit dem Zug zurück nach Stein am Rhein geht.

Area47

Wir sind aufgebrochen zu einem neuen Abenteuer. Ziel ist ein riesiger Wasserpark im Tirol. Das Wetter will zwar noch nicht so richtig stimmen, aber unsere Vorfreude ist gross trotz Temperatur unter 15 Grad.

„Area47“ weiterlesen

Catalunya

Mit ein paar Startschwierigeiten sind wir endlich gestartet auf den Weg Catalunya. Mit sehr wenig Verkehr aber zeitweise regnerischem Wetter erreichen wir Südfrankreich. Wie üblich lassen wir uns in dieser Region mit Köstlichkeiten aus dem Meer verwöhnen. Gestärkt von Muscheln, Austern und Garnelen setzen wir unsere Fahrt fort Richtung Costa Brava.

„Catalunya“ weiterlesen