Col de la Croix

Aller guter Dinge sind drei! So nehmen wir heute unseren dritten Alpenpass in Angriff. Bei sengender Hitze geht es stetig aufwärts. Bevor wir aber starten decken wir uns mit regionalen Lebensmitteln vom Markt in Les Diablerets ein.

Auch heute sind wieder einige hundert Höhenmeter zu bewältigen. Aber wir nehmen uns Zeit und geniessen die Fahrt über den Pass obwohl ein grosser Teil der Strecke der Sonne ausgesetzt ist.

Auf der Passhöhe haben wir eine Verpflegungspause in der Buvette chéz Francine verdient bevor wir mehr als tausend Höhenmeter bis Bex vernichten. Mit Rückenwind radeln wir zum Schluss das Rohnetal aufwärts bis Martiny wo wir ein weiteres Mal unser Zelt aufschlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.