Sintflutartige Regenschauer am Fusse des Teide

Die letzte unserer Wanderungen fällt buchstäblich ins Wasser. Am Anfang nieselt es nur leicht und der Weg am Los Roques de García vorbei ist angenehm flach. Nicht immer ist es möglich diese Rundtour zu begehen wegen der Jagt. Heute haben wir Glück und können die ganze Route begehen. Die Felsformationen sind eindrücklich und dieser Nationalpark scheint wie auf einem anderen Planeten zu sein.

Kaum haben wir die Hälfte der Route hinter uns gebracht nimmt der Regen zu. Langsam bildet sich auf dem Weg ein kleiner Bach. Genau als wir zurück beim Auto sind werden die Niederschläge sintflutartig und es blizt und donnert. An den Hängen entlang der Strasse bilden sich bereits Murgänge welche den Verkehr zu behindern drohen. Rechtzeitig schaffen wir es die Hindernisse auf der Strasse zu umfahren, wenn wir auch ein paar Steine am Unterboden zu spüren bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.