Manang – Shree Kharka

Die 4000er Grenze ist geknackt. Wir werden nun eine Nacht in Shree Kharka übernachten und morgen früh zu Fuss zum Tilicho Base Camp aufsteigen.
Die heutige Etappe war kurz aber angesichts der Höhe nicht zu unterschätzen.

Höchster Punkt 4062 m.ü.M.
Tiefster Punkt 3534 m.ü.M.
Aufstieg 639 m
Abstieg 121 m
Distanz 9 Km
Pannen 0
Stürze 1
Yeti Sichtungen 0

Nach einer kurzen Bike Etappe sind wir bereits vor Mittag angekommen. Zeit also um uns zu erholen und akklimatisieren. Essen, Tee trinken und einfach den Trekkern zuzuschauen und die Ausrüstung beurteilen. Einige sind unterwegs als würden sie an einer Expedition auf das Dach der Welt teilnehmen, andere sind nur mit leichten Schuhen und Notebook Rucksäcken unterwegs. Selbstverständlich werden auch wir und unsere Bikes beurteilt. Vorwiegend positiv. Die wirklichen Helden haben wir aber heute Morgen in Manang getroffen welche mit Fahrrädern im Bikepacking Style unterwegs sind. Das heisst, sie haben ihr ganzes Gepäck am Bike befestigt und sind von Mukinath her über den Pass gekommen. Offenbar ist der Pass schneefrei.

Eine Antwort auf „Manang – Shree Kharka“

  1. Immer höher und höher, beachtenswert! Und einen schneefreien Pass wünschen wir euch. Bei uns wird’s die Pässe einschneien.
    Weiterhin alles Gute und starke Beine!
    Anneliese & Max

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.