Das Ende des Innradweges

Schärding lohnt sich definitiv für einen längeren Aufenthalt. So gibt es nach einem feinen Nachtessen im Hotel direkt am Inn noch einen Stadtbummel durch das barocke Städchen. Heute am letzten Tag unserer Radreise dem Inn entlang schlafen wir aus und starten erst gegen neun. Es sind schliesslich nur noch 15 Kilometer bis nach Passau wo der Inn in die Donau mündet.

Am Ziel

Wir geniessen förmlich die letzten Kilometer auf unserer Strecke welche zum Schluss mehrheitlich dem Wasser entlang führt. Bevor wir zum Zusammenfluss der beiden Ströme radeln besorgen wir uns am Bahnhof von Passau ein Rückreiseticket. Allerdings ist das gar nicht so einfach eine Verbindung zu finden welche Fahrräder mitnimmt und noch freie Plätze hat. Nach 30 Minuten unter Mithilfe von mehreren Angestellten der Deutschen Bahn habe ich die Tickets von Passau über München, Stuttgart und Singen nach Zürich in der Hand. Es bleibt uns noch genügend Zeit für ein Foto am Zielort und ein deftiges Essen mit Bier wie es sich gehört. Alles in allem eine sehr lohnenswerte und schöne Radtour dem Inn entlang.

Kaum wieder in der Schweiz bricht die Nacht herein und der Vollmond geht über dem Horizont auf. Der Zug hält extra vor dem Rheinfall und über die Lautsprecher wird auf das Spektakel hingewiesen. Eine nette Geste der SBB.

Gesamtstrecke: 17112 m
Maximale Höhe: 325 m
Minimale Höhe: 297 m
Gesamtanstieg: 79 m
Gesamtabstieg: -99 m

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.