Nargakot – Dhulikhel

Bei einem der Teilnehmer macht sich der lokale Food bereits in der Nacht bemerkbar. Man hilft aus mit Medikamenten. Pedro der Apotheker meint: gib mir zuerst die Brille, nicht dass ich ihm versehentlich Abführmittel verabreiche. Bei uns alten Mannen geht ohne Brille leider gar nichts mehr.

Mittlerweile brauchen wir nicht nur alle eine Sehhilfe sondern sind auch auf Kohletabletten und Bioflorin angewiesen.

Der Google Übersetzer hat gute Dienste geleistet. Wir werden oft auf unsere Shirts angesprochen. Ein Kompliment gab es auch für mein Yak. Offenbar habe ich die richtigen Schriftzeichen erwischt.

Wir lernen auch ein paar Brocken Nepali wie zum Bespiel शुभ दिन oder शुभ दिन

im Gegenzug kann unser Guide bereits „En Guete“, „Gesundheit“ und „Grüezi“ sagen

Seit Kathmandu hatten wir weder Alkohol noch Kaffee getrunken. Trotzdem leben wir nicht gesünder als zu Hause. Durch unsere Nasen geht mehr Staub als im Büro1 😉

Keine Ahnung was heute für einen Tag ist aber wir sind nach Nepalesischem Kalender 57 Jahre voraus und wissen nur, dass wir morgen nach Besisahar reisen werden.

Auf dem Kalenderbild ist übrigens der Tilicho Lake zu sehen welchen wir nächste Woche besuchen wollen.

Nepal hat drei Regionen

  • Terai = fruchtbares Land und grenzt an Indien
  • Pahad = Bergregion ohne Schnee – da waren wir in den letzten Tagen
  • Himal = Bergregion oder Parbat über 3000 m mit Schnee. – da wollen wir nun hin

Es erwartet uns morgen eine sechsstündige Busfahrt nach Besisahar. Erst werden aber noch unserer Kleider gewaschen nach dem staubigen Aufenthalt in der. Pahad Region.

Heute war nach einem ausgiebigen Frühstück wieder einmal eine anstrengende Steigung zu bewältigen bevor wir wieder tolle Downhilltrails geniessen konnten. Immer wieder kommen wir durch malerische Dörfer mit freundlichen Leuten.

Es ist nicht so, dass wir nur in den Beizen rum hocken aber es ist nicht immer einfach während dem fahren Fotos zu schiessen.

Höhe Startpunkt 1964 M.ü.M.
Höhe Zielpunkt 1586 M.ü.M.
Aufstieg 677 m
Abstieg 1047 m
Distanz 22 Km
Pannen 0
Yeti Sichtungen 0

In der Himalaya Region werden wir vermutlich nicht immer Internet haben. Das Livetracking sollte aber funktionieren.

Wer das Livetracking auf der Webseite noch nicht gefunden hat hier nochmals den Link

https://spotwalla.com/tripViewer.php?id=1a6875b616ac67af77&hoursPast=0&showAll=yes

Eine Antwort auf „Nargakot – Dhulikhel“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.