Risan / Budva (MNE)

Was ist das helle Licht am Himmel? Seit Tagen zeigt sich endlich mal die Sonne. Trotzdem nehmen wir das Frühstück drinnen ein, denn es ist immer noch zu kalt. Zum Schwitzen kommen wir dennoch, denn heute ist eine Biketour über der Bucht von Kotor geplant. Auf einer wenig befahrenen Bergstrasse geht es gemächlich aufwärts auf 1100 m.ü.M. Ausser ein paar Einheimischen begegnen wir keiner Menschenseele. Dafür raschelt es ab und zu im Gebüsch und ein paar unliebsame Tiere queren den Weg. Hier eine über einMeter lange Scheltopusik (Panzerschleiche) .

Unser Ziel eine Ruine mit schöner Aussicht auf die Adriatische Küste und das Umliegende Hinterland von Montenegro. Wir werden mit einem über 1000 Meter Downhill belohnt. Allerdings verzichte ich auf die angelegten Biketrail’s. Nicht mal zu Fuss würde ich da runter.

Zurück am Meer wollen wir uns ein lokales Bier gönnen. Da nur Carlsberg und Budweiser zu Verfügung steht verzichten wir dankend und nehmen einen Kaffe auf der Sonnenterrasse.

Schnell noch eingekauft fürs Abendessen und weiter geht es Richtung Budva wo wir einen einfachen Camping finden.

Montenegro hat als Beitrittskandidat für die EU noch ein paar Hausaufgaben zu erledigen.

Es gibt wohl eine Abfallentsorgung aber der Müll wird einfach den Abhang hinunter gekippt und verbrannt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.